Wettbewerb für „House of Labour“

Vollack Wettbewerbsbeitrag für das neue Hochschulgebäude der EAdA in Frankfurt

Vollack Wettbewerbsbeitrag für das neue Hochschulgebäude der EAdA in Frankfurt

Auf Einladung der Treuhandgesellschaft IGEMET hat Vollack am Wettbewerb zur Planung des Neubaus „House of Labour“ der Europäische Akademie der Arbeit EAdA teilgenommen. Auf einem knapp 2.000 Quadratmeter großen Grundstück soll ein Hochschulgebäude mit fünf Ober- und einem Untergeschoss entstehen. Neun Architekturbüros erhielten Gelegenheit, im Rahmen einer Akquisitionsstudie die bestmögliche Lösung für die weitere Umsetzung zu erarbeiten. Dabei galt es, eine repräsentative und zugleich möglichst lernförderliche Umgebung bei hoher Aufenthaltsqualität zu konzipieren. An die optimale Flächenausnutzung sollte ebenso gedacht werden wie an die ökologisch und ökonomisch sinnvolle Realisierung und den späteren Betrieb.

Die EAdA ist eine gemeinnützige Stiftung des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB, des Landes Hessen und der Stadt Frankfurt. Sie kooperiert mit der Goethe-Universität und der Fachhochschule Frankfurt und bietet Weiterbildung auf universitärem Niveau ohne Hochschulzugangsberechtigung. Im Rahmen der Weiterentwicklung sollen eine gesellschaftliche Neuausrichtung der EAdA und eine Verlagerung auf den Campus im Frankfurter Westend stattfinden.