Wappler Werkzeugmaschinen feiert Richtfest

Legten Hand an, v.l.n.r.: Jörg Wappler, Geschäftsführer, sowie die Wappler-Prokuristen Franz, Max und Kerstin Wappler

In Coswig entstehen für das überregional tätige Familienunternehmen Jörg Wappler Werkzeugmaschinen 1.400 Quadratmeter Büro- und Verwaltungsflächen für eine moderne Bürolandschaft sowie etwa ebenso viel Produktions- und Ausstellungsfläche. Dazu noch etwa 3.700 Quadratmeter für die weitere Infrastruktur wie die beiden Einfahrten, damit auch Schwerlasttransporter für die großen Maschinen bequem an die neue Produktionshalle heranfahren können. Rund 10.000 Quadratmeter stehen zudem noch für Wachstumspläne zur Verfügung.

Beim Richtfest betonte Firmeninhaber Jörg Wappler in Anwesenheit seiner Mitarbeiter und Geschäftspartner, Coswigs Oberbürgermeister Frank Neupold, weiterer städtischer Vertreter und des Vollack Teams den zügigen Bauablauf. Ende 2017 soll der Bezug der neuen Räumlichkeiten stattfinden.

Wappler ist Exklusivhändler des südkoreanischen Konzerns Doosan für Nord- und Ostdeutschland. Entsprechend den Kundenwünschen werden CNC-gesteuerten Maschinen aus- und umgerüstet. Die Neumaschinen werden künftig in der neuen Produktionshalle ausgestellt werden. Am bisherigen Firmensitz Weinböhla soll dann das Gebrauchtmaschinengeschäft durchgeführt werden.