Vollack im Wettbewerb um den Deutschen Mittelstandspreis

Das Team von Vollack Sachsen bei der Übergabe der Nominierungsurkunde

Das Team von Vollack Sachsen bei der Übergabe der Nominierungsurkunde

Rund 4.000 Unternehmen aus der ganzen Bundesrepublik wurden für den Deutschen Mittelstandspreis vorgeschlagen. Von der Oskar-Patzelt-Stiftung zum 19. Mal ausgeschrieben, gilt er als „eine der deutschlandweit begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen“, so die Tageszeitung DIE WELT. Die Auswahl erfolgt ausschließlich durch Dritte, Unternehmen können sich nicht selbst bewerben. Nur jedes tausendste Unternehmen wird für diesen exklusiven Preis ausgewählt.

Vollack Sachsen wurde nominiert und in die Juryliste des Wettbewerbs aufgenommen. Nun beraten 14 Jurys darüber, wer in diesem Jahr als Finalist, Preisträger und Sonderpreisträger geehrt werden soll. Die Verleihung wird im September / Oktober stattfinden.