Vollack auf der HANNOVER MESSE 2015

Zu Besuch am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg: Dr. Nils Schmid MdL, Minister für Finanzen  und Wirtschaft

Zu Besuch am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg: Dr. Nils Schmid MdL, Minister für Finanzen und Wirtschaft

Fünf Tage voller Networking und gezielter Geschäftsanbahnung liegen hinter Ausstellern und Besuchern der HANNOVER MESSE 2015. Die Digitalisierung der industriellen Produktion, die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine, innovative Zulieferlösungen sowie intelligente Energiesysteme standen im Mittelpunkt des Interesses und sorgten für einen hohen Besucherzuspruch.

Vollack sprach am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg mit Besuchern über brennende Fragen rund um die Arbeitswelt: Wie werden die Produktionsprozesse in der intelligenten Fabrik der Zukunft aussehen? Welche behördlichen Auflagen und welche Kundenanforderungen müssen Zulieferer erfüllen? Wie verändert die Digitalisierung die Wertschöpfungskette? Anhand des Architekturmodells Kreativpark, des größten zertifizierten Büropassivhauses in Baden-Württemberg, konnten sich die Besucher über nachhaltiges Planen und Bauen informieren.

Mehr als 220 000 Fachbesucher nutzten die HANNOVER MESSE, um sich über neue Technologien zu informieren und Investitionen zu tätigen. 70 000 Besucher kamen dabei aus dem Ausland.