Ventilatorenspezialist ebm-papst erweitert Standort Herbolzheim

In Aktion, v.l.n.r.: Rainer Kracht, Partner Vollack Offenburg, Hennig Stemler, Werksleiter ebm-papst Herbolzheim, Raymond Engelbrecht, Geschäftsführer ebm-papst St. Georgen, Emmendingens Landrat Hanno Hurth, Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe, und Ernst Schilling, Bürgermeister Herbolzheim

Die Automobilsparte des Ventilatorenherstellers ebm-papst wächst: Mit dem traditionellen Spatenstich startete der erste von zwei Bauabschnitten zur Erweiterung des Hochtechnologiestandorts Herbolzheim. Bis Sommer 2018 entsteht ein Neubau mit rund 4.600 Quadratmetern Fläche für Produktion und Logistik sowie Büroflächen. Das Projekt ist für den zukünftigen Einbau von Sauberräumen mit der nötigen Technikinfrastruktur ausgelegt. Der Neubau wird sich durch energetische Zukunftsorientierung und architektonische Akzente hervorheben. Die GreenTech-Leitlinien des Bauherrn werden aufgegriffen: Wärmepumpen und eine Photovoltaikanlage werden einen Beitrag zur Umweltfreundlichkeit leisten.

Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe, unterstrich in seiner Ansprache das klare Ziel: „Wir wollen unseren aktuellen Automobilumsatz in den nächsten fünf Jahren verdoppeln. Unsere hochmotivierte Belegschaft hat uns bestärkt, unsere Kapazitäten hierfür in Herbolzheim weiter auszubauen.“ Der zweite Bauabschnitt ist bereits geplant.

80 Gäste aus Politik und Wirtschaft konnten sich persönlich ein Bild vom Herbolzheimer Werk machen.  Emmendingens Landrat Hanno Hurth begrüßte die Gäste in seiner Funktion als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftsförderung Region Freiburg und freute sich in seiner Rede über das Bekenntnis von ebm-papst zum Standort und zur Wirtschaftsregion.

In den vergangenen Jahren erfuhr das Werk einen Wandel von der Kompaktventilatorenfertigung zum “Leitwerk für Automobiltechnik”. Dort werden unter anderem Antriebe zur Lenkunterstützung oder Lüfter für die Kühlung von Navigationssystemen produziert.