Richtfest beim Klebetechnikspezialisten SCA Schucker

Der Richtspruch als Erinnerungspräsent, v.l.: Olaf Leonhardt und Dieter Eltschkner, beide Geschäftsführer bei SCA Schucker, Brettens Oberbürgermeister Martin Wolff und Thorsten von Killisch-Horn, Partner und Geschäftsführer bei Vollack Süd

Rund sieben Monate nach dem Baustart feierte der Klebetechnikspezialist SCA Schucker Richtfest für das Innovation Center in Bretten. Trotz einer Kälteperiode zu Beginn des Jahres sind die Arbeiten vollständig im Zeitplan. Von einem „Wow-Effekt“ sprach SCA Geschäftsführer Dieter Eltschkner, als er den Gästen den Rohbau präsentierte. Oberbürgermeister Martin Wolff betonte in seinem Grußwort die Bedeutung von SCA Schucker für den Standort Bretten.  Im Anschluss an den Richtspruch führte Tobias Wolf, Projektmanager bei Vollack, über die Baustelle und erläuterte den interessierten Gästen Details der neuen Gebäude.

Im Mittelpunkt des Neubauprojekts stehen das neue Innovation Center, eines von weltweit sieben Innovationszentren, und das Excellence Center, in dem Mitarbeiter und Kunden im Umgang mit der Fügetechnik geschult werden sollen. SCA entwickelt individuelle Lösungen zur Applikation von Kleb-, Dicht und Dämmstoffen sowie Stanzniet-, Schraub- und Schweißprozesse Der Klebe‐ und Dosiertechnik‐Spezialist ist Partner zahlreicher Industrieunternehmen, unter anderem der großen Automobilhersteller.

Thorsten von Killisch-Horn, Partner und Geschäftsführer bei Vollack Süd, erläuterte in seiner Rede das architektonische Konzept, nach dem  das Gebäude das Profil und Know-how von SCA Schucker widerspiegeln solle. „Innovation und Kompetenz, so kann man es zusammenfassen“, sagte Dieter Eltschkner, der sich schon heute auf den Bezug der neuen Räumlichkeiten im Herbst dieses Jahres freut.