Reinhard Blaurock im Präsidium der IHK

Das Präsidium (von links): Roland Fitterer, EDEKA Fitterer, Herbert Striebich, Spedition Striebich, Daniela Bechtold-Schwabe, b.i.g. gruppe, Wolfgang Grenke, GRENKE (Präsident), Ariane Durian, Connect Personal-Service, Heinz Ohnmacht, Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV), Reinhard Blaurock, Vollack Gruppe, Volker Hasbargen, Hans-H. Hasbargen. (Nicht mit auf dem Foto: Frank Marrenbach, Brenner’s Park Hotel.)

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe hat am 25. April das Präsidium gewählt. Einer der neuen Vizepräsidenten ist Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter der Vollack Gruppe. „Die Gesellschafter und der Beirat gratulieren“, so Vollack Gründer, Gesellschafter und Beirat Manfred Bähr. „Wir freuen uns, dass er seine Kompetenz in diesem Gremium einbringen wird.“

Das wichtigste Beschlussgremium der IHK hat sich für die kommenden vier Jahre konstituiert. Die Vollversammlung ist das oberste Organ der IHK. Sie bestimmt die Richtlinien der Kammerarbeit und entscheidet in Fragen von grundsätzlicher Bedeutung. 65.000 Mitgliedsunternehmen mit mehr als 430.000 Beschäftigten zwischen Bruchsal und Bühl werden von der IHK Karlsruhe repräsentiert, in einer Region mit rund einer Million Einwohnern. Die IHK ist Träger öffentlicher Belange und Berater für Politik und Verwaltung. Dabei lebt die Aktivität der Kammer vom und durch das Ehrenamt. Über 100.000 Arbeitsstunden werden jährlich geleistet. Auch das Präsidium ist ehrenamtlich tätig.