Neuer Firmensitz für Wunderlichs Backstuben

V. l.: Vollack Partner Ulrich Henneke mit Bauherr Roman Wunderlich, dessen Sohn Siegfried und Ehefrau Jaqueline bei der Übergabe des Kunstwerks „Gemeinsam wirken“ zur Einweihung der neuen Backhalle (Foto: Renate Wöllner)

V. l.: Vollack Partner Ulrich Henneke mit Bauherr Roman Wunderlich, dessen Sohn Siegfried und Ehefrau Jaqueline bei der Übergabe des Kunstwerks „Gemeinsam wirken“ zur Einweihung der neuen Backhalle (Foto: Renate Wöllner)

Mit der Einweihung von Wunderlichs Backstuben in Oelsnitz eröffnete das Familienunternehmen seinen neuen Firmensitz im Vogtland. Bereits in dritter Generation führt Familie Wunderlich seit Gründung der Bäckerei 1942 die Geschäfte. Am alten Standort war eine weitere Expansion nicht mehr möglich, daher entschloss man sich für den Neubau. Insgesamt hat Vollack für Backshop, Café und Backstube auf knapp 3.000 Quadratmetern einen zweigeschossigen Massivbau realisiert, mit dem der Bauherr zugleich 15 neue Arbeitsplätze geschaffen hat.

„Herausfordernd waren die schwierigen Grundstücksverhältnisse mit einer Böschung, die vier Meter Höhenunterschied aufweist“, beschreibt Ulrich Henneke, Partner bei Vollack, die Situation. Die gesamte Betriebstechnik, wie zum Beispiel die Ofen- und Backtechnik, die Kistenwaschanlage, der Kühlkomplex, die Garräume und die Mehlsilos haben wir aufeinander abgestimmt, alle Logistik- und Nutzungsfunktionen haben wir optimal miteinander verbunden“, so Henneke weiter.

Die Herangehensweise von Vollack an die technischen Anforderungen und auch an ein sehr schwierig zu bebauendes Grundstück haben den Bauherren überzeugt: „Für beide Bauabschnitte, sowohl für den Backshop mit Café als auch für die Produktionshalle haben wir gemeinsam in der Phase NULL® das Konzept erarbeitet und damit die Grundlage für die spätere Gebäudelösung geschaffen“, erläuterte Roman Wunderlich die Vollack Methode in seinem Grußwort. Machbarkeit und Wirksamkeit stünden dabei für Vollack immer an erster Stelle, Budget und Termine seien auf diese Weise immer eingehalten worden, resümiert Wunderlich.