Messepräsenz bei der Südback 2017

Schon im Außenbereich der Südback ein erster Hinweis auf die Messepräsenz: der Vollack BMW i3 mit Standhinweis

Zukunfts- und energieorientierte Konzepte für die Backstube von morgen zeigte  Vollack  bei der größten Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk in Deutschland vom 23. bis 26. September 2017. Rund 700 Aussteller präsentierten den rund 37.000 Besuchern auf einer Gesamtfläche von 55.000 Quadratmetern spannende Produktneuheiten, innovative Konzepte und clevere Lösungen rund um das Thema Backen. In der Branche gilt die Messe als Pflichttermin.

Claudius Uiker, Partner bei der Vollack Gruppe, ist überzeugt: „Die Konzepte für unsere Kunden verbinden moderne, nachhaltige Produktion und klassisches Handwerk. So erschaffen wir Arbeits- und Erlebniswelten rund ums Backen und Genießen.“ Zusammen mit weiteren Experten erläuterte  er den Fachbesuchern, wie sie ihren Betrieb fit für die Zukunft machen können.

Das Handwerk selbst bildet den zentralen Dreh- und Angelpunkt , eine Gläserne Backstube, die Wohlfühlatmosphäre in einem angeschlossenen Bistro, ein Drive-in-Schalter  oder die angeschlossene Logistik runden den Betrieb ab. Damit hochwertig hergestellte Naturprodukte und eine effiziente Produktion Hand in Hand gehen, sind maßgeschneiderte Lösungen wichtig. Neben Beispielen individueller Planung und Umsetzungsqualität zeigte Vollack bei der Südback zudem energieeffiziente Konzepte. So kann zum Beispiel eine „Energieschaukel“ die in der Produktion anfallende Abwärme sammeln und als „RecyclingEnergie“ für die Heizung oder – umgewandelt – für die Kühlung nutzbar machen.

„Dabei muss nicht immer neu gebaut werden, auch eine Revitalisierung des angestammten Gebäudes kann die Arbeits- und Genusswelt zukunftsweisend verändern,“  betonte Heiko Hensing, Partner bei Vollack West, der den Besuchern zahlreiche erfolgreich realisierte Projekte für Familienbetriebe in ganz Deutschland vorstellte.