Langjährige Zusammenarbeit: AUTEC und Vollack weihen neue Halle ein

Autec_Einweihung_626x410

V.l.n.r.: Claudius Uiker (Vollack), Dr. Heinz Berger (AUTEC), Andreas Helmling (Künstler), Dr. Hans Uwe Berger (AUTEC), Bürgermeisterin Ilona Volk (Schifferstadt)

Mit einem Festakt weihte AUTEC in Schifferstadt eine neue 4.500 Quadratmeter große Halle ein und erweitert das traditionelle Produktportfolio um den Vertrieb und die Montage von Kompletträdern. Bei der Standorterweiterung vertraute der bekannte Felgenhersteller erneut auf Vollack, bereits die Bauabschnitte eins bis drei waren für AUTEC konzipiert und umgesetzt worden. Die erfolgreiche Zusammenarbeit begann im Jahr 2002, als AUTEC sich entschloss, seinen Firmensitz von Mutterstadt nach Schifferstadt zu verlegen. In der Startphase – der Phase NULL® – hatte Vollack in einer umfassenden Analyse den Grundstock für die Gebäudelösung gelegt. Im ersten Bauabschnitt entstanden ein Bürogebäude und eine rund 4.500 Quadratmeter große Lagerhalle für Alufelgen, die am Standort Schifferstadt entworfen und entwickelt und werden. 2004 Jahre baute Vollack für AUTEC im zweiten Bauabschnitt eine 800 Quadratmeter große Halle und realisierte im dritten Bauabschnitt 2010 eine weitere 4.500 Quadratmeter große Halle mit Lager- und Kommissionierflächen für Aluminiumfelgen. „Die gemeinsamen Bauvorhaben sind immer erfolgreich verlaufen“, unterstreicht AUTEC Geschäftsführer Dr. Hans-Uwe Berger. „Diese Erfahrung, zusammen mit einer von Energie und Engagement geprägten gemeinsamen Arbeitsethik begründet ein besonders gutes Vertrauensverhältnis.“ Auch Vollack Partner Claudius Uiker blickt zufrieden zurück: „Seit 2002 begleiten wir AUTEC bei seiner baulichen Entwicklung in Schifferstadt. Die langjährige, partnerschaftliche Zusammenarbeit ist eine Bestätigung des strategischen Ansatzes: Mit unserer Methode zur Entwicklung und Planung von Gebäuden realisieren wir Lösungen, die das Wachstum und den Erfolg unserer Kunden beflügeln.“