Fresenius Kabi

Modernste Arbeitsplätze in der Gesundheitsindustrie.

Mit der Erweiterung der Produktionsstätte für die Herstellung medizinischer Einmalartikel im thüringischen Mihla hat sich der Standort von Fresenius Kabi Deutschland entscheidend verändert: Bisher zugekaufte Komponenten können nun in einer neuen 1.200 Quadratmeter großen Fertigungshalle auf Reinraum-Niveau selbst hergestellt werden. Die Komponenten werden anschließend an das weltweite Produktionsnetzwerk geliefert und zu Fertigprodukten weiterverarbeitet. Zusätzlich erhöhen 1.800 Quadratmeter Lagerfläche die Lagerkapazität auf 2.000 Paletten-Stellplätze. Fünf Überladebrücken und ein neuer Sozialbereich für die Mitarbeiter runden die Erneuerung ab.

Thomas Rübsam, Werksleiter Mihla bei Fresenius Kabi, dem führenden Anbieter in den Bereichen Ernährung, Infusionen, Arzneimittel und Medizinprodukte

„Unseren Mitarbeitern können wir jetzt modernste Arbeitsplätze in der Produktion bieten. Um das zu erreichen, haben wir mit Vollack einen regionalen Partner gefunden, der in allen Phasen des Projekts ein kompetenter Partner war.“