Finetech

Gebäude mit Mehrwert.

Das neue Gebäude von Finetech unterstützt die Arbeitsabläufe von Forschung und Entwicklung, dem Prototypenbau und der Produktion optimal. Der Neubau besteht aus einem zweigeschossigen Produktions- und Bürogebäude mit rund 1.800 Quadratmeter Nutzfläche sowie einer separaten Produktionshalle mit 3.200 Quadratmeter Nutzfläche. Für die hochsensiblen Produkte sowie für die Arbeit mit Kundenapplikationen sind höchste Anforderungen an Präzision und Reinheit gegeben. Dafür wurden Reinräume der Klasse ISO 9-6 mit nahezu staubfreier Atmosphäre geschaffen. Weiteres Highlight: Ein luftdurchströmter Speicher unter dem Gebäude nutzt die Energiepotenziale im Erdreich. Durch die Vortemperierung der Zuluft über diesen Schotterspeicher spart das Unternehmen Energiekosten – sowohl im Winter als auch im Sommer.

Dipl. Ing. Gunter Kürbis, Geschäftsführer bei Finetech, dem führenden Hersteller hochpräziser Montagesysteme für die Aufbau- und Verbindungstechnik in der Halbleiterindustrie

Dipl. Ing. Gunter Kürbis, Geschäftsführer bei Finetech, dem führenden Hersteller hochpräziser Montagesysteme für die Aufbau- und Verbindungstechnik in der Halbleiterindustrie

„Der methodische Ansatz von Vollack war optimal. Bereits in der Phase NULL® wurden gemeinsam mit uns alle Prozesse genau analysiert und das Optimierungspotenzial ermittelt. Das neue Gebäude wurde so genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten.“