Erfolgreiche Premiere auf der CEB in Karlsruhe

Ingo Höffle, Effizienzmanager Prozesse und Energie, im Gespräch mit einem Besucher

Ingo Höffle, Effizienzmanager Prozesse und Energie,
im Gespräch mit einem Besucher

Die diesjährige  Clean Energy Building (CEB), eine der führenden Kongress-Messen für Energieeffizienz in Deutschland, lockte am 29. und 30. Juni Fachbesucher aus 10 Ländern und rund 400 Kongressteilnehmer in die Messe Karlsruhe. Bei 100 Ausstellern aus acht Ländern und 85 Referenten konnten sich die Besucher über die aktuellen Entwicklungen und praxisnahe Lösungen zum energieoptimierten Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden informieren.

Vollack war mit einem Messestand und einem Tagesprogramm mit Vorträgen rund um das Thema „Energieffiziente Nicht-Wohngebäude und Quartiere“ vertreten.  Die Lebensqualität am Arbeitsplatz wurde ebenso thematisiert wie die Auswirkungen der Energiewende auf Gebäude und die Zukunft der autarken Energieversorgung. Beiträge verschiedener Referenten trugen zum Erfolg des Tages bei: Mathias Thomas, Vollack Bauherr des TuP-Campus sprach über nachhaltige Unternehmensführung, Dr. Andreas Liebl vom Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP), stellte Studienergebnisse zu Bürogebäuden aus Nutzerperspektive vor und Prof. Dr. Gerhard Weissmüller, Vorstand bei der DEEno  Energie AG, zeigte die Wertschöpfungspotenziale von Smart Quartieren für den Mittelstand auf.

Die Expertise von Vollack im Bereich zukunftssicherer und nachhaltiger Gebäude konnte am Messestand mit Blick auf das Modell des neuen Campus von Dr. Thomas und Partner (TuP) vorgestellt werden. Der Campus profitiert von der konsequenten Weiterentwicklung der Technik, die bereits beim Kreativpark in Karlsruhe angewandt wurde, dem größten  zertifizierten Büro-Passivhaus Baden-Württembergs.