Doktoranten aus Danzig besuchen die Baustelle Kreativpark

Die Gäste aus Danzig zusammen mit den Professoren Kurz, Lorenz und Schnell, Technische Universität Kaiserslautern, Thomas Friedrich, Innogration, und Thorsten von Killisch-Horn, Partner und Geschäftsführer Vollack.

Im Rahmen des 4. Deutsch-Polnischen PhD-Symposiums vom 2. bis 5. Juli 2014 begrüßte Vollack rund vierzig Gäste aus Danzig auf der Baustelle Kreativpark. Alle drei Jahre halten die Fachgebiete des konstruktiven Ingenieurbaus der TU Kaiserslautern zusammen mit ihren Kollegen der TU Danzig ein PhD-Symposium ab. Abwechselnd treffen sich die Doktoranden in Danzig und Kaiserslautern mit ihren Professorinnen und Professoren zu einer mehrtägigen Tagung. Fachthemen und Vorträge rund um das Nachhaltige Bauen sowie Baustellenbesichtigungen gehörten zum Programm, kulturelle Veranstaltungen rundeten das Symposium ab.

Gemeinsam mit Innogration, dem Spezialisten für innovative Deckenlösungen mit komplett integrierter Gebäudetechnik, bot Vollack den Gästen ein interessantes Forum. Thorsten von Killisch-Horn, Partner und Geschäftsführer bei Vollack, erläuterte die Arbeit und Vorgehensweise sowie die Bedeutung der integralen Planung am Beispiel Kreativpark. Thomas Friedrich, Geschäftsführer von Innogration, referierte über das Tragkonzept und die Besonderheiten der Multifunktionsdecke „Ceiltec-A1“, bevor die Führung über die Baustelle erfolgte.

Durchgeführt wurde die Veranstaltung gemeinsam mit den Fachbereichen des Konstruktiven Ingenieurbaus der TU Kaiserslautern, und Thomas Friedrich, der als Lehrbeauftragter an der TU Kaiserslautern tätig ist.