Baustart für Baden-Württembergs größtes Büro-Passivhaus

Kreativpark_Spatenstich_626

V.l.n.r.: Reinhard Blaurock / Vollack, Bürgermeister Michael Obert, Thorsten von Killisch-Horn / Vollack beim Aufbruch am Kreativpark

„Aufbruch“ auf dem Gelände des Alten Schlachthofs: Was Vollack realisiert, wird kein herkömmliches Gebäude, und so war auch der Start der Bauarbeiten am 20. Februar kein traditioneller Spatenstich. Bürgermeister Michael Obert setzte gemeinsam mit Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter und Thorsten von Killisch-Horn, Partner und Geschäftsführer Vollack Karlsruhe, den Presslufthammer auf dem Betonboden an.

Im Kreativpark entsteht mit 8.500 Quadratmetern Fläche und Raum für rund 300 Arbeitsplätze das größte Bürogebäude Baden-Württembergs im Passivhausstandard. Vollack ist Investor, hat das Vorhaben geplant und startet nun mit der baulichen Umsetzung. Das neue Bauwerk wird das Zertifikat des Passivhaus-Instituts in Darmstadt erhalten. Schon jetzt werden für rund 60 Prozent der Mietflächen konkrete Vertragsgespräche geführt. Die Fertigstellung ist für Herbst 2015 geplant. „Wir haben uns sehr intensiv mit den Bedürfnissen der späteren Nutzer und den Anforderungen an moderne Bürowelten auseinandergesetzt“, berichtet Thorsten von Killisch-Horn. Thermische Behaglichkeit, hohe Energieeffizienz und eine anregende Atmosphäre, die Kreativität und Kommunikation fördert, ist das Ergebnis. Die Entscheidung für den Passivhausstandard bei der Haus- und Bautechnik war für Vollack die logische Konsequenz, denn diese bauliche Umsetzung verbindet energetische Nachhaltigkeit und moderne, prozessorientierte Büroflächen idealtypisch.