Vollack ist Finalist beim Energieeffizienzpreis Perpetuum

Außenansicht des markanten Gebäudes

Größtes zertifiziertes Büro-Passivhaus in Baden-Württemberg: Kreativpark

Aus insgesamt 26 Bewerbungen wurden 10 Finalisten für den Energieeffizienzpreis Perpetuum nominiert. Ihre Projekte und Produkte werden von der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) als Chance betrachtet, die Energieeffizienz in Deutschland voranzutreiben.

Vollack ist mit dem 2015 fertiggestellten, größten zertifizierten Büro-Passivhaus Baden-Württembergs im Karlsruher Kreativpark einer der Finalisten und wird das Projekt bei der DENEFF-Jahresauftaktkonferenz in Berlin Ende Februar vor Jury und Publikum präsentieren.

Weitere Finalisten sind: 3M mit Window Films, einer Folientechnologie für Glas, die den Sonnenschutz verbessert, die Deutsche Lichtmiete mit ihrem System zur Vermietung von energieeffizienten LED-Lichtanlagen, mit smartB Energy Management und der App enffi der Energieeffizienz GbR zwei Systeme, die Energieverbräuche in Haushalten transparenter machen, außerdem Grundfos mit der Umwälzpumpe Alpha3 sowie ein System zur Abwasserwärmenutzung von Jaske & Wolf Verfahrenstechnik.